So entsteht unser Brot

Unsere Brote haben es nicht eilig.

Das Wichtigste ist der Natursauerteig. Er bildet die Grundlage dafür, dass wir aus Roggenmehl Brot backen können. Über den Tag verteilt werden dem Sauerteig drei Mal Mehl und Wasser zugegeben. Das ist Nahrungsgrundlage für die sich bildenden Milch- und Essigsäurebakterien. Da sich dabei natürliche Hefe bildet, muss keine Backhefe zugesetzt werden.

Ist der Sauerteig reif, kann der Brotteig bereitet werden. Vorher wird noch ein kleines Stück Sauerteig als Ansatz für den nächsten Teig zur Seite gestellt. Nun geben wir erneut Mehl und Wasser dazu, salzen den Brotteig und kneten ihn fertig.

Nachdem der Teig nochmals 30 Minuten geruht hat, können die Brotlaibe abgewogen und geformt werden. Bevor sie in den Ofen kommen, haben die Laibe noch einmal 45 Minuten Zeit zu Garen. Dabei sorgt die bei der Sauerteigbereitung entstandene Hefe für das schöne lockere Innere – viele kleine Poren entstehen.

Warum Natursauerteigbrot?

  • In unserem Brot finden Sie nur Mehl, Wasser und Salz – das Studieren langer Zutatenlisten entfällt.
  • Ein Natursauerteigbrot enthält einen hohen Anteil an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.
  • Die Rohstoffe für unser Brot kommen ohne lange Transportwege aus der Region um Burgstädt.
  • Die Drei-Stufen-Sauerteigbereitung hat den Vorteil, dass die dadurch gebildete Essigsäure eine Schimmelbildung im Brot vermeidet. Die Frischhaltung des Brotes erhöht sich erheblich.

Unser Brot

Brotkalender - hier öffnen ...
  Beschreibung Mo Di Mi Do Fr Sa
Achtziger
Roggen­mischbrot
Unser „Achtziger“ ist ein Roggenmischbrot mit ausgewogenem Geschmack und durch den ungewöhnlich hohen Anteil an Roggenmehl (80 %) ernährungsphysiologisch ausgesprochen wertvoll. Es passt zu allen Gelegenheiten und ist besonders sättigend. Unser Brot wird aus Natursauerteig hergestellt und hat dadurch – bei entsprechender Lagerung – eine sehr gute Frischhaltung. Es enthält keine Backhefe.
Kirchbäckbrot Dieses Brot haben wir vor Jahren entwickelt um allen, die sich gesund ernähren wollen, aber keine ganzen Körner mögen, eine Alternative zu bieten. Es besteht zu 95 % aus Roggen und Roggenschrot, hat also einen besonders hohen Anteil an sättigenden Ballaststoffen. Die kräftige, mit Schrot bestreute Kruste gibt ihm den herzhaften Geschmack. Es enthält keine Backhefe.
Kraftmabrot Beim traditionellen Kraftmabrot wird dem Roggenmischbrotteig noch gemälzte Gerste zugesetzt und so die dunkle Teigfarbe erreicht. Es enthält keine Backhefe.
Zwiebelbrot Für die Liebhaber von deftigem Essen wird hier der Brotteig mit gerösteten Zwiebeln angereichert. Es enthält keine Backhefe.      
Sonnenblumenbrot Mit vielen leckeren Sonnenblumenkernen wird der Mischbrotteig verfeinert und erhält so einen leicht nussigen Geschmack. Es enthält keine Backhefe.      
Sovitalbrot Auch das Sovitalbrot ist ein ballaststoffreiches Körnerbrot. Roggenbackschrot, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Sesam und Haferflocken beschäftigen unseren Verdauungstrakt reichlich. Für den etwas herzhafteren Geschmack sorgt das Röstmalz im Teig.      
AOK-Brot spezial AOK-Brot spezial Leider gibt es das Brot noch nicht auf Rezept, aber gesund ist es trotzdem. In diesem Brot sind Roggenschrot, Sonnenblumenkerne, Leinsamen und Sesam enthalten, welche uns eine Menge Ballaststoffe bescheren, die für unsere gesunde Ernährung wichtig sind. Zusätzlich enthält unser AOK-Brot Topinambur. Das ist eine Pflanze, die mit ihren Fasern eine ausgewogene Darmflora befördert. Wichtig für alle, die auf Ihr Herz achten müssen: im AOK-Brot ist nur sehr wenig Salz enthalten, es ist so eine gute Grundlage für die verschiedensten Diäten.      
Taurasteiner Turmbrot

Dieses Brot ist ein Stück Burgstädt. Wenn Sie einmal in Ruhe das Brot mit seiner Banderole betrachten, können Sie sich sicher gut den Taurasteinturm vorstellen. Die runde Form macht die Brotscheiben zu einem Blickfang in jedem Brotkorb.          
Finnenbrot Das Finnenbrot ist in seiner Größe genau richtig für den kleinen Haushalt. Der dunkle Teig und die vielen, vielen Sonnenblumenkerne verleihen ihm einen eigenen Geschmack. Es hält sich auch sehr gut mehrere Tage frisch. Brot des Monats Um Ihnen bei aller gewohnten Vielfalt neue Kreationen nicht vorzuenthalten, möchten wir an dieser Stelle – passend zur Jahreszeit – ein neues Brot vorstellen. Lassen Sie sich überraschen.          
Brot des Monats Um Ihnen bei aller gewohnten Vielfalt neue Kreationen nicht vorzuenthalten,
möchten wir an dieser Stelle – passend zur Jahreszeit – ein neues Brot vorstellen. Lassen Sie sich überraschen.
   
Weißbrot Für Ihr gelungenes Frühstück, als Beilage zum Abendessen oder auch als Aufbaukost bei Krankheiten ist unser Weißbrot aus 100% Weizenmehl gut geeignet.
Bio-Dinkel-Vollkornbrot

Aus kontrolliert biologischem Anbau kommt der Dinkel für unser Brot. Er ist ein sehr bekömmliches Korn. Unser Biodinkelvollkornbrot ist für alle geeignet, die so ihre Probleme mit dem Weizen haben. Dinkelbrot und -brötchen sind auch günstig zum Ausgleich des Säure-Basen-Haushaltes im Körper.        
Bio-Roggen-Vollkornbrot Sozusagen Gesundheit pur. Auch der Roggen kommt aus kontrolliert biologischem Anbau. Im Vollkornmehl ist das ganze Korn enthalten – ausreichend fein vermahlen, sodass keine groben Mehlbestandteile sichtbar sind. Das Brot enthält nur Roggenmehl und keine Backhefe.        
Wurzelbrot Das Wurzelbrot ist ein Weizenschrotbrot. Durch die Verwendung des grob gemahlenen Schrotes erhält es seinen rustikalen Charakter, der noch durch die Form unterstrichen wird. Dieses Brot sollten Sie am Tag des Kaufes verzehren oder frisch einfrosten. Im Backofen lässt es sich gut aufbacken und wird dann wieder herrlich knusprig.        

Unser „Achtziger“ ist ein Roggen­mischbrot mit ausgewogenem Geschmack und durch den hohen Anteil an Roggenmehl (80 %) ausgesprochen wertvoll. Unser Brot wird aus Natur­sauerteig hergestellt und hat bei entsprechender Lagerung eine sehr gute Frischhaltung. Es enthält keine Backhefe.

Achtziger
Achtziger

Roggenmischbrot

Roggenmischbrot
Roggenmischbrot

Bei dem traditionellen Kraftmabrot wird dem Roggenmischbrotteig noch gemälzte Gerste zugesetzt und so die dunkle Teigfarbe erreicht. Es enthält keine Backhefe.

Kraftmabrot
Kraftmabrot

Mit vielen leckeren Sonnenblumenkernen wird der Mischbrotteig verfeinert und erhält so einen leicht nussigen Geschmack. Es enthält keine Backhefe.

Sonnenblumenbrot
Sonnenblumen­brot

Für die Liebhaber von deftigem Essen wird hier der Brotteig mit gerösteten Zwiebeln angereichert. Es enthält keine Backhefe.

Zwiebelbrot
Zwiebelbrot

Dieses Brot haben wir vor Jahren entwickelt um allen die sich gesund ernähren wollen, aber keine ganzen Körner mögen eine Alternative zu bieten. Es besteht zu 95 % aus Roggen und Roggenschrot, hat also einen besonders hohen Anteil an sättigenden Ballaststoffen. Es enthält keine Backhefe.

Kirchbäckbrot
Kirchbäckbrot

In diesem Brot sind Roggen­schrot, Sonnenblumen­kerne, Leinsamen und Sesam enthalten, welche wichtig für unsere gesunde Ernährung sind. Im AOK-Brot ist nur die halbe Menge Salz enthalten, es ist also eine gute Grundlage für die verschiedensten Diäten.

AOK-Brot
AOK-Brot

Auch das Sovialbrot ist ein ballaststoffreiches Körnerbrot. Roggenbackschrot, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Sesam und Haferflocken beschäftigen unseren Verdauungstrakt reichlich. Für den etwas herzhafteren Geschmack sorgt das Röstmalz im Teig.

Sovitalbrot
Sovitalbrot

Dieses Brot ist ein Stück Burgstädt.Die runde Form machen die Brotscheiben auch zu einem Blickfang in jedem Brotkorb. Es schmeckt kräftig durch den dunklen Brotteig. Der Weizenbackschrot und die Körner sorgen wieder für die notwendigen Ballaststoffe.

Taurasteiner Turmbrot
Taurasteiner Turmbrot

Das Finnenbrot ist in seiner Größe genau richtig für den kleinen Haushalt. Der dunkle Teig und die vielen, vielen Sonnenblumenkerne verleihen ihm einen feinen Geschmack. Es hält sich auch sehr gut mehrere Tage frisch.

Finnenbrot
Finnenbrot

Sozusagen Gesundheit Pur. Aus kontrolliertem biologischem Anbau kommt das Roggen­vollkorn­mehl für unser Brot. Es ist das ganze Korn enthalten, aber ausreichend fein vermahlen, so dass keine groben Mehlbestandteile sichtbar sind. Das Brot enthält nur Roggen­mehl und keine Backhefe.

Bio-Roggenvollkornbrot
Bio-Roggen­vollkorn­brot

Gut bei einer Unverträglichkeit von Weizen. Aus kontrolliert biologischem Dinkel hergestellt und geeignet für einen Ausgleich des Säure-Base Haushalts.

Bio-Dinkelbrot
Bio-Dinkelbrot

Für Ihr gelungenes Frühstück, als Beilage zum Abendessen oder auch als Aufbaukost bei Krankheiten ist unser Weißbrot aus 100 % Weizenmehl gut geeignet.

Weißbrot
Weißbrot

Das Wurzelbrot ist ein Weizen­schrotbrot, durch die Verwen­dung des grob gemahlenen Schrotes erhält es seinen rustikalen Charakter. Dieses Brot sollten Sie am Tag des Kaufes verzehren oder frisch einfrosten. Im Backofen lässt es sich dann gut aufbacken und wird dann wieder herrlich knusprig.

Wurzelbrot
Wurzelbrot

Ob für eine Feierlichkeit oder einfach nur zum Grillen. Unsere Baguettestangen sind dafür bestens geeignet. Der lange gereifte Hefeteig bildet eine luftige Krume und die besondere Form bildet eine knusprige Kruste.

Baguettestange
Baguettestange

Unser Dosenbrot

12 Scheiben Mischbrot in der Dose. Ballast- und Nährstoff reich.

Dosenbrot
Dosenbrot

Suchen Sie ein originelles Souvenir aus Burgstädt? Möchten Sie auf ihre nächste Wanderung ein Stück Heimat einpacken? Dann sind Sie bei uns richtig.
Wir sind auf die Dose gekommen: ab sofort können Sie unser Mischbrot oder Bio-Brot, fertig gebacken und in Scheiben geschnitten in Dosen verpackt mit auf Reisen nehmen, an Freunde verschicken...
Als Andenken an Burgstädt eignet sich die Dose mit den schönen Fotos unserer Stadt besonders gut. Auch im Urlaub möchte manch einer nicht auf das vertraute Brot verzichten. Bei uns können Sie ein Stück Heimat mitnehmen.